HOME NEEDED FOR ***PONGO & MILO*** in SPAIN


"Wie sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtucke des Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann."



PONGO


nannidybowski@gmx.de
Gesendet: Sunday, November 13, 2005

PONGO, 5 JAHRE

Wer hilft Pongo sein inneres Gleichgewicht wiederzufinden?
Pongo hat in kurzer Zeit mehrmals hintereinander seine Unterkunft wechseln müssen.Eine zuverlässige Bezugsperson,
die ihm die so dringend benötigte sicherheit gibt, hatte er schon lange nicht mehr und vielleicht auch noch nie in seinem bisherigen Leben.

Diesen enormen Stress über einen langen Zeitraum kann ein Hund kaum kompensieren und so kam es, dass Pongo Verhaltensauffälligkeiten zeigt und gesundheitliche Problem hat. Bei Situationen die für Pongo schwer zu meistern sind, beginnt er hektisch zu um sich schnappen.

Im Hundeasyl lebt er natürlich noch mit vielen anderen - ständig wechselnden - Hunden zusammen. Diese sich häufig wiederholenden Belastungen, die den Pongo nicht zur Ruhe kommen lassen, führen bei ihm zusätzlich zu Durchfall.

Pongo sehnt sich nach einer ruhigen Person mit sanfter, souveräner Stimme. Nach einem Platz mit ausreichend Bewegung, aber auch genügend Rückzugsmöglichkeiten und natürlich Liebe und Geborgenheit.

Er wird jetzt in einer Pflegestelle in Ueckermünde betreut.

Kontakt:
Dalmatinerhilfe e.V.
Nicole Breitholz
Tel. 02683 947676
dalmatinerhilfe@gmx.de
www.dalmatinerhilfe.de






MILO AUS DER TÖTUNG


Wer hilft Milo schnell ??

Milo wurde von der Strasse aufgegriffen und befindet sich jetzt in der Tötung in Spanien. Er hatte bereits einen Pflegepaltz, der wurde kurzfristig abgesagt.

Wer rettet Milo und zeigt ihm die Welt? SIE???

Kontakt:
Dalmatinerhilfe e.V.
Nicole Breitholz
Tel. 02683 947676
dalmatinerhilfe@gmx.de
www.dalmatinerhilfe.de